Tag Archives: Mode

Tracht & Country Frühjahr 2017 Salzburg

Tracht & Country Frühjahr: Die neuen Kollektionen Herbst/Winter 2017/2018

Weltleitmesse im Messezentrum Salzburg mit rund 250 Ausstellern aus mehr als zehn Ländern +++ Neukonzipierte Halle 1 mit Trendmodenschau und Alpinem Lifestyle Center +++ NEU: Unser Marktplatz +++ Trachten Rookie Challenge 2017 mit eigener Modenschau +++

SALZBURG (15. Februar 2017). – Zukunft braucht Herkunft. Das dürfte eines der Erfolgsgeheimnisse sein, warum Tracht und Mode des alpinen Lifestyles so erfolgreich sind. Auch die Kollektionen Herbst/Winter 2017/18 tragen diesem Verständnis Rechnung – mit dem Blick nach vorne, aber Traditionen in Ehren haltend, der Zeit stets angepasst. Zu sehen sind sie vom 24. bis 26. Februar 2017 bei der Tracht & Country Frühjahr im Messezentrum Salzburg, wenn die Weltleitmesse für alpinen Lifestyle zur Bühne für rund 250 Aussteller und ihre Neuheiten wird. Veranstalter Reed Exhibitions erwartet dazu rund 3.500 Fachbesucher, davon mehr als die Hälfte aus dem Ausland. Mit Facheinkäufern unter anderem aus Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Kanada und den USA ist die Tracht & Country die internationalste aller Fachmessen am Standort Salzburg. Mit einem speziellen Hosted Buyer-Programm unterstützt die Tracht & Country den Messeaufenthalt der internationalen Kunden – sie erleben Messebesuch und Mozartstadt Salzburg im attraktiven Doppelpack.

NEU: Halle 1 mit kreativem Neukonzept
Die Halle 1 im Messezentrum Salzburg erstrahlt nach dem Umbau nicht nur in neuem Glanz, die Tracht & Country Frühjahr nutzt dies auch gleich für einen gestalterischen Relaunch. Als ultimatives Zentrum für junge, mutige Ideen beherbergt die Halle 1 nicht nur das Alpine Lifestyle Center, wo Designer mit dem Zusammenspiel von kulturellem Erbe und Fashion-Avantgarde für Überraschung in der Trachtenmode sorgen. Hier findet erstmals auch im Frühjahr die Trendmodenschau mit 15 teilnehmenden Firmen inmitten der Halle statt (jeweils um 11 und um 14 Uhr). Und mit „Unser Marktplatz“ kommt ein gänzlich neues Element dazu.

NEU: Unser Marktplatz
Bei „Unser Marktplatz“ werden Produkte von Unternehmen präsentiert, die nachhaltig produzieren, handeln und denken, sich ihrer Region verpflichten – vom Rohstoff bis zur Arbeitskraft – und denen Qualität und Tradition wichtig ist. „Unser Marktplatz“ bietet alles, was einen klassischen Marktplatz ausmacht. Er befindet sich im Zentrum der Halle 1, mitten im Messegeschehen. Hier kann man nicht nur ordern, sondern direkt vor Ort kaufen. Somit können die Fachbesucher ganz nebenbei tolle Produkte aus der Region für sich, ihre Verkaufsräume und ihre Kunden entdecken. „Unser Marktplatz“ verbindet durch seine zentrale Lage das Beste aus den Welten der Tracht & Country und der in den Nebenhallen stattfindenden creativ salzburg. „Unser Marktplatz“ ist für Fachbesucher beider Messen zugänglich. Alle weiteren Infos unter www.trachtsalzburg.at/marktplatz.

Trachten Rookie Challenge 2017
Die Trachten Rookie Challenge geht heuer in ihre dritte Runde. Erneut bekommen junge Talente und Newcomer die Chance, ihre Designs vor internationalem Fachpublikum zu präsentieren. Die Teilnehmer zeigen sich und ihre Kollektionen während der Messe an ihren Ständen in Halle 1 und zusätzlich bei der Rookie Modenschau, die täglich um 12.30 Uhr in Halle 1 stattfindet. Während der Messe sind Fachbesucher eingeladen, sich die Teilnehmer genau anzusehen und vor Ort abzustimmen, wer das vielversprechendste Talent ist. Die Verleihung des Trachten Rookie 2017 findet am Sonntag, 26. Februar, statt. Und hier geht es zu den diesjährigen Teilnehmern der Challenge: www.trachtsalzburg.at/fruehjahr/besuchen/trachten-rookie/

Neue Namen, neue Ideen
Insgesamt 13 neue Labels nutzen bei der Tracht & Country Frühjahr 2017 die Chance, Einkäufer und Geschäftsinhaber von ihren Kreationen zu überzeugen. Hier ein kleiner Auszug, was die Neuen mit im Gepäck haben:

Arthouse“ hat mit der Marke „Chillout“ Produkte wie Handschuhe, Hüte, Mützen, Kappen, Stirnbänder, Tücher und Schals im Sortiment und ist in der Halle 6, Stand 0105, zu finden. Begonnen hat die Geschichte des Bayerischen Unternehmens 1998 in einer Garage, bevor 2003 die Marke „Chillout“ ins Leben gerufen wurde.

DONANI“ hat sich auf Tuchspangen spezialisiert, mit denen Tücher stilvoll gebunden werden. Sie sind ein einzigartiges Accessoire, da sie funktionell sind und gleichzeitig als Schmuckstück getragen werden. Durch verschiedenste Bindetechniken kann jeder seine persönliche Individualität zum Ausdruck bringen – zu sehen in Halle 1, Stand 0402.

DO Dali Oleschko“ ist Trachtencouture made in Austria und in Halle 1, Stand 0418 beheimatet. Höchste Sorgfalt bei der Auswahl der Stoffe und deren Qualität bei der Verarbeitung stehen bei der Designerin an erster Stelle. Jedes neue und ganz persönliche Lieblingsstück ist in liebevoller Handarbeit entstanden. Pure Leidenschaft steckt darin, viel Liebe zum Detail sowie meisterliche Handwerkskunst.

Landhausmode, Strick und Trachtenmode – hauptsächlich Blazer, Jacken und Strick – sind der Schwerpunkt von „Flexknit“, einem führenden Hersteller von Strickwaren mit Hauptsitz in Madagaskar und gleichzeitig lokaler und persönlicher Betreuung aus Düsseldorf. Zu sehen sind die Kreationen in Halle 1, Stand 0507.

Pracht in Tracht Angela Weck Trachtenmanufaktur“ aus München in Halle 1, Stand 0404, zeigt Trachtengehröcke und Trachtenoberteile.

Artur Schnabel“ in Halle 6, Stand 0207, ist seit mehr als 100 Jahren auf die Herstellung von Metallprägungen und Schleuderguss spezialisiert. Besonderen Wert legt das Unternehmen auf die naturgetreue Darstellung seiner Modelle. Die komplette Produktpalette umfasst zurzeit ca. 30.000 verschiedene Artikel. Entwickelt werden sowohl eigene Designs als auch spezielle Kundenwünsche in Groß- und Kleinserie. Alle Produkte werden in der Firma mit Sitz in Kaufbeuren entworfen, angefertigt und produziert.

Eagle Products“, Halle 1, Stand 0319, versteht sich als Manufaktur für Schals und Tücher. Dazu gehören sorgfältigste Fertigung und Endkontrolle eines jeden einzelnen Stücks. Made in Germany ist dem Unternehmen ein wichtiges Anliegen. Alle Arbeitsgänge – vom Entwurf, dem Färben, dem Weben, dem Ausrüsten, und all den kleinen Stufen, bis die Produkte an den Kunden verschickt werden können – werden im Hause oder bei guten Partnern in nächster Umgebung ausgeführt.

Die junge Firma „Wiesntraum“ in Halle 1, Stand 0307, ist ein Taschenlabel, das 2015 von René Kerkhoff und Tobias Thiermann in München gegründet wurde. Spontane Einfälle erweisen sich oft als die besten: Die Firma entstand, als die Mutter eines Gründungsmitglieds zum neuen Dirndl für den Wiesnbesuch keine passende Handtasche fand. So wurde 2014 die Idee geboren, Handtaschen und Trachten-Accessoires für die Wiesn-Zeit, aber auch für den Rest des Jahres zu entwerfen, die Design, Individualität, Natur und Qualität miteinander verbinden.

Einen Überblick über alle Aussteller der Tracht & Country Frühjahr 2017 gibt es unter www.trachtsalzburg.at/fruehjahr/katalog/#. Unter „Neue Aussteller“ sind alle Details zu den Newcomern zu finden.

Branchenabend am Freitag
Einer der Gründe, warum Fachmessen auch im Online-Zeitalter so erfolgreich sind, ist die Möglichkeit des direkten persönlichen Kontakts zwischen Einkäufern und Anbietern der Branche. Zum guten Austausch unter Branchenkollegen trägt auch der traditionelle Branchenabend zum Abschluss des ersten Messetages wesentlich bei. Der Abend steht diesmal unter dem Motto „a tribute to oleana/norway“, einem langjährigen Strickwaren-Aussteller der Tracht & Country aus dem hohen Norden Europas.

Alle weiteren Infos unter www.trachtsalzburg.at/fruehjahr.


#goodtobebad #trachten #fashion #fashionblog #schreiter #salzburg #visitsalzburg